Schnappt Hubi – Kinderspiel des Jahres 2012

Schnappt Hubi – Kinderspiel des Jahres 2012
 

Im Kinderspiel des Jahres 2012 „Schnappt Hubi“ von Ravensburger geht es darum, das freche Gespenst Hubi zu fangen. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Tieren, denen das Gespenst das Essen klaut. Um Hubi zu erwischen, müssen die Spieler zusammenarbeiten. Das Spielbrett stellt ein Spukhaus dar, durch das sich die Spieler getrennt voneinander den Weg bahnen müssen. Nur durch eine lebhafte Kommunikation und Aufmerksamkeit gelingt es Hubi zu fangen. Erst wenn zwei Spieler gleichzeitig Hubi zufassen bekommen, ist das Spiel gewonnen.

Schnappt Hubi – Spielmaterialien

Schnappt Hubi - 02Das Spielmaterial besteht aus einem Kompass mit elektronischer Einheit, einem 3D-Spielplan, vier Spielertafeln, vier Spielfiguren, 14 Chips, doppelseitige Klebestreifen und 27 verschiedenen Wänden des Spukhauses.

Der 3D-Spielplan stellt ein spannendes Spukhaus dar, das über 16 Räume und vier Außenwände verfügt. Vor dem ersten Spiel müssen die Außenwände mit den doppelseitigen Klebestreifen in einer bestimmten Anordnung befestigt werden. Die Wände des Spukhauses sind austauschbar und ermöglichen bei jedem Spiel einen anderen Spielverlauf. Die einzelnen Räume des Spukhauses sind unterschiedlich gestaltet. Durch die 3D Konstruktion können sich Kinder besonders gut in die Fantasiewelt hineinversetzen und verbessern spielerisch ihr räumliches Verständnis.

Schnappt Hubi - Der magische KompassDer magische Kompass verfügt über eine elektronische Einheit. Durch akustische Anweisungen erhalten Spieler Informationen. Der Kompass verfügt über vier Drucktasten mit Lämpchen und fünf Aktionstasten, die bei Betätigen Anweisungen hörbar machen. Der Kompass verfügt über drei Schwierigkeitsstufen, die an der Unterseite eingestellt werden können.

Die Wände des Spukhauses verfügen über verschiedene Eigenschaften. Manche können geöffnet werden. Andere wiederum machen ein Durchkommen unmöglich. Es gibt drei Wände mit Zaubertüren, zwei Mauern, vier Wände mit Mauseloch, vier mit Hasenfenster und 14 mit freiem Durchgang.

Unter den vier Spielfiguren befinden sich je zwei Hasen und Mäuse. Zu jeder Spielfigur gibt es eine Spielertafel. Die 14 Spielchips dienen zur Orientierung im Spukhaus und erleichtern das Spiel.

Wir bereiten Schnappt Hubi vor

Schnappt Hubi - Kinderspiel des Jahres 2012Schritt 1 – Spielfigur und Spielertafel bereit legen

Zu Beginn suchen sich die einzelnen Spieler jeweils eine Spielfigur und die passende Spielertafel aus. Ein Hase und eine Maus müssen mindestens gespielt werden.

Schritt 2 – Wände sortieren

Anschließend werden die Wände nach Art sortiert und neben den Spielplan gelegt.

Schritt 3 – Chips vorbereiten

Die Spielchips müssen mit der Schlüsselseite nach oben neben den Spielplan gelegt werden.

Schritt 4 – Kompass aktivieren

An der Unterseite wird der Kompass eingeschaltet und die gewünschte Schwierigkeitsstufe gewählt. Nach der Einstellung wird der Kompass in den Spielplan eingelegt.

Der Spielablauf

Erster Teil

Schnappt Hubi - Der SpielablaufIm ersten Teil des Spiels geht es darum sich im Spukhaus zu Recht zu finden und die Zaubertür zu finden. Diese Tür wird das Gespenst beim Öffnen mit einem Knarren aufwecken. Im zweiten Teil beginnt dann erst die eigentliche Gespensterjagd.

Anmelden und Aufstellen

Zu Beginn des Spiels will der Kompass wissen, wer mitspielt. Zum Anmelden der Spieler werden die passenden Drucktasten gedrückt. Die Spielfiguren werden in die farblich passenden Eckräume im Spukhaus gestellt. Der Spieler, der beginnen darf, drückt die entsprechende Spielertaste nochmals.

Gewünschte Aktion durchführen

Schnappt Hubi - 03Durch ein Lämpchen erkennen die Spieler, wer dran ist. Bei jedem Zug kann eine von zwei möglichen Aktionen durchgeführt werden. Die Hausbewohner Kröte, Fledermaus, Tausendfüßler und Eule fragen, welche davon gewählt wird. Entweder wird die Hilfetaste oder die Richtungstaste gedrückt. Mit der Richtungstaste, erfahren die Spieler welche Wand eingesteckt werden muss und ob Durchgehen möglich ist. Mit der Hilfetaste, bleibt die Spielfigur stehen. Der Spieler erhält einen Tipp wo sich eine Zaubertür oder Hubi befinden könnte. Mit den Chips werden die möglichen Stellen markiert. Der Reihe nach werden solange Aktionen durchgeführt, bis die Zaubertür gefunden ist.

Zaubertür öffnen

Die Zaubertür wird geöffnet, in dem jeweils ein Spieler auf jeder Seite der Zaubertür steht und einer davon hindurch geht. Durch das Öffnen wird Hubi geweckt.

Die Jagd – Der zweite Teil

Die Spukhausbewohner geben Tipps zum Aufenthaltsort von Hubi. Hubi flieht natürlich und ändert sein Versteck. Durch taktische Überlegungen und intensives Zuhören müssen die Spieler schnellstmöglich in den Raum gelangen, wo Hubi sich versteckt. Das Spiel ist gewonnen, sobald zwei Spieler im gleichen Raum wie Hubi stehen.

Fazit zu Schnappt Hubi

[note color=“#CDE8C9″]Das Kinderspiel Schnappt Hubi ist ein elektronisches Brettspiel, das durch die erforderliche Zusammenarbeit zwischen den Spielern für jede Menge Spielspaß sorgt. Das Spukhaus und die darin integrierte Elektronik machen den Spielverlauf spannend und abwechslungsreich. Teamwork, taktisches Geschick und ein gutes Gedächtnis sind gefragt.[/note]

Leave a Reply